Nullteig

Unter Nullteig wird ein Gemisch aus Getreideerzeugnissen, Flüssigkeit und – manchmal auch  Salz verstanden. Der Begriff  ist etwas unglücklich gewählt, da es  sich um einen vollwertigen Arbeitsschritt handelt um den Teig ohne Triebmittel zu starten dem dann weitere Stufen folgen.  Ziel des Nullteig ist, grobe Teilchen mit Wasser zu verquellen.  Beispiele: Quellstück, Brühstück.