Aufbewahrung

Mehl und Mahlerzeugnisse sollten vor schwankender Luftfeuchtigkeit geschützt werden. In der Küche sollte man sie vor allem vor den Kochdämpfen schützen. Am besten bewahrt man Mehl und Mehlprodukte daher in gut schließenden Gefäßen auf.

Ein gut verschließbares Gefäß bietet gleichzeitig Schutz vor Fremdgerüchen. Mehl nimmt relativ leicht Gerüche an und sollte deshalb nicht unmittelbar neben geruchsintensiven Gewürzen, Lebens-, Wasch oder Spülmitteln gelagert werden.

Auch direkte Sonneneinstrahlung wirkt sich ungünstig auf die Haltbarkeit von Mehl und Mahlprodukten aus. Tageslicht schadet den Vitaminen. Am besten ist es, die Produkte in lichtundurchlässigen Gefäßen bzw. in einem Schrank oder der dunklen Vorratskammer aufzubewahren.